Jugend-Ringer-Wochenende beim ASV Schlichten

Die Jugendringer des ASV Schlichten zeigten bei der diesjährigen Schlichtener Maibaumaufstellung mit starken Vorführungen ihr Können und beeindruckten die anwesenden Zuschauer mit Schau-Ringkämpfen, Krafttrainings-Einheiten, Saltos sowie Überschlägen. Für alle Anwesenden war die Mannschaftsstärke der Ringerjugend mit ihren Trainern/Betreuern ein Zeichen einer guten und aktiven Jugendarbeit. Im Anschluss ging es für die ASV-Jugendlichen dann zum wohlverdienten Besuch des Maibaumfestes der Schlichtener Feuerwehr. Abgerundet wurde der Abend mit einer gemeinsamen Übernachtung im ASV-Gymnastikraum des Bürgerzentrums Schlichten. Die Ringkampfkameradinnen und -kameraden zeigten sich am Sonntag begeistert von einem tollen Wochenende. Herzlichen Dank an die Trainer/Betreuer für ein gut organisiertes Ringer-Wochenende und eine hervorragende Jugendarbeit.

RegioCup in Backnang

Am vergangenen Samstag fand in Backnang der RegioCup statt. Dieser stand unter dem Motto „klein aber fein“. Es wurde ausschließlich bei den Jungs und Mädels in der C-Jugend gerungen, Zuschauer waren aufgrund der strengen Hygienevorschriften nicht erlaubt. Für den ASV Schlichten war es coronabedingt die erste Turnierteilnahme seit Frühjahr 2020. Zwar konnten Eltern und Verwandte die Sportler in der Halle nicht anfeuern, was diese aber nicht daran hinderte, sich in hervorragender Form zu präsentieren. Das Turnier war sehr stark besetzt, einige Teilnehmer reisten extra aus Freiburg und sogar aus Hessen an. Insgesamt musste der Schlichterer Ringernachwuchs zehn Kämpfe absolvieren, bevor sie sich über die erreichten Platzierungen freuen konnten. Till Hees konnte in der Gewichtsklasse bis 40 kg an die Leistungen der vergangenen Jahre anknüpfen, zeigte spektakuläre Kämpfe und sicherte sich am Ende verdient die Silbermedaille. Riko Giese und Tim Neuenfeldt trafen in der Klasse bis 42 kg wie so oft im internen Vereinsduell direkt aufeinander, welches Riko mit 11:6 Punkten für sich entschied. Dies bedeutete am Ende Platz 4, Tim wurde Fünfter. In der Vereinswertung belegte der ASV Schlichten einen guten 8. Platz von insgesamt 15 Mannschaften. Das Betreuerteam um Kira Hees und Karsten Zscherpe freute sich über einen sehr gelungenen Auftritt ihrer Schützlinge.

Die erfolgreichen ASV-Jugendringer mit ihrem Betreuerteam Kira Hees und KarstenZscherpe.
Die erfolgreichen ASV-Jugendringer mit ihrem Betreuerteam Kira Hees und Karsten Zscherpe.

Tolles Jugend-Ringerturnier auf dem Schurwald

Die Teilnehmer des ASV Schlichten mit ihren stolzen Trainern.

Der ASV Schlichten war am vergangenen Sonntag bereits zum zehnten Mal Ausrichter des C-/D-/E-Jugend-Ringerturniers für Anfänger im freien Stil. Von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr haben rund 90 Jungs und Mädels aus 18 teilnehmenden Vereinen, die teilweise zum ersten Mal auf der Matte standen, im Bürgerzentrum Schlichten ihre Kräfte gemessen. Siege wurden von den Kindern und den zahlreich anwesenden Zuschauern lautstark bejubelt, allerdings mussten von den Jugendtrainern auch hin und wieder ein paar Tränchen getrocknet werden.

Der gastgebende ASV Schlichten war in diesem Jahr wieder mit 13 Ringerinnen und Ringern am Start.

Bei der E-Jugend sicherte sich Noah Sonderhoff (bis 22 kg) gleich bei seiner ersten Turnierteilnahme mit drei Siegen ungefährdet den Turniersieg, seine Vereinskameradin Lea Neuenfeldt wurde Dritte. Niklas Pfeil (bis 20 kg) erkämpfte sich mit zwei Siegen die Silbermedaille. In der Gewichtsklasse bis 30 kg wurde Phil Auwärter Dritter, Florian Pfeil belegte den 4. Platz.

Bei der D-Jugend errang Collin Köble (bis 37 kg) mit drei Schultersiegen souverän die Goldmedaille, Joel Oesterle sicherte sich Platz 3. In der Gewichtsklasse bis 33 kg musste sich Riko Giese nach tollen Kämpfen und drei Siegen an diesem Tag mit dem 2. Platz zufrieden geben. Tim Neuenfeldt belegte den 4. Platz. Lapo Fiorelli (bis 31 kg) verlor seine Kämpfe unglücklich und wurde Vierter.

Bei der C-Jugend in der Gewichtsklasse bis 34 kg mussten Nico Hees und Lenny Schmidt zweimal gegeneinander antreten. Nico Hees behielt in beiden Kämpfen die Oberhand und wurde Turniersieger. Lenny Schmidt konnte sich aber über die Silbermedaille freuen. Ebenfalls einen Platz auf dem Siegerpodest errang Jan Hees (bis 45 kg) mit Platz 2.

Am Ende konnte Trainer Karsten Zscherpe mit seinem Team um Justin Elwert und Kira Hees dann sogar noch zum dritten Mal in Folge den Siegerpokal für die teilnehmerstärkste Mannschaft mit seinen Jungs und Mädels bejubeln. Erstmals standen die Schlichtener auch in der Vereinswertung ganz oben auf Platz 1.

Der Turniertag wird den kleinen Ringerinnen und Ringern wohl noch lange in Erinnerung bleiben, vielleicht hat ja hier in Schlichten die Karriere von erfolgreichen Ringern begonnen. Der ASV Schlichten bedankt sich beim Organisationsteam und allen fleißigen Helfern, die zum Erfolg des Turniers beigetragen haben.

Bezirks-Jugendturnier für Anfänger

Der ASV Schlichten ist am Sonntag, 17. November 2019, bereits zum zehnten Mal in Folge Ausrichter des C-/D-/E-Jugend-Ringerturniers für Anfänger im freien Stil. Von 10.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr messen die Jungs und Mädels, die teilweise zum ersten Mal auf der Matte stehen, im Bürgerzentrum Schlichten ihre Kräfte. Der ASV Schlichten rechnet mit bis zu 100 Teilnehmern. Ein Sonntagsausflug auf den Schurwald könnte dazu genutzt werden, vielleicht die „Ringer-Weltmeister von morgen“ bei ihren ersten Kämpfen anzufeuern – die jungen Ringerinnen und Ringer würden sich bestimmt sehr freuen. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.

Lehrgang der baden-württembergischen „Polizei-Ringer“

Vom 22. bis 24. Juli 2019 führte die Polizei Baden-Württemberg einen Sichtungslehrgang der baden-württembergischen „Polizei-Ringer“ im Hinblick auf die Europäischen Polizeimeisterschaften 2020 beim Polizeipräsidium Einsatz in Göppingen durch. Der Beauftragte für Ringen im Deutschen Polizeisportkuratorium (DPSK), Karl Hug aus Freiburg, und der Fachwart für das Ringen bei der Polizei Baden-Württemberg, Karsten Zscherpe, konnten trotz einiger verletzungsbedingter Absagen noch zwölf Ringer, darunter einige Bundesligaringer, zu den Trainingseinheiten im Bürgerzentrum Schlichten begrüßen. Als Trainer fungierten im griechisch-römischen Stil Patrick Schwendemann vom Oberligisten VfK Mühlenbach und im Freistil Mario Allgaier vom Regionalligisten KSV Hofstetten, von denen die Sportler in drei anspruchsvollen und schweißtreibenden Trainingseinheiten gefordert wurden. Von unseren Ringerfreunden aus Schorndorf und Ebersbach erhielten die Spitzenringer Jello Krahmer, Niko Papadopoulos und Hansi Scherr die Möglichkeit, an den Trainingseinheiten der „Polizei-Ringer“ teilzunehmen. Peter Öhler vom TuS Adelhausen und Mitglied der Deutschen Nationalmannschaft nutzte die Trainingseinheiten als Vorbereitung für den am kommenden Wochenende stattfindenden „Großen Preis von Deutschland“ in Dortmund. Ein besonderes Highlight war es vermutlich für die Schlichtener Jugendringerin Kira Hees und ihren Trainingspartner Lenny Hetzinger aus Ebersbach, einmal mit ihren Vorbildern auf der gleichen Matte zu trainieren. Der Schlichtener Ringer Justin Elwert zeigte seinen Ehrgeiz und stand als Trainingspartner für die Polizisten zur Verfügung. Die Sportler trainierten hervorragend, zeigten sich den Verantwortlichen hinsichtlich der Europäischen Polizeimeisterschaften im nächsten Jahr und blieben bis auf leichtere Blessuren verletzungsfrei. Im nächsten Jahr dürfte die Konkurrenz dann aber deutlich größer werden, wenn sich die „Polizei-Ringer“ aus dem gesamten Bundesgebiet zu zwei Vorbereitungslehrgängen in Göppingen treffen. Im Bürgerzentrum Schlichten geht es dann wohl heiß her, wenn überwiegend deutsche Spitzenringer und Nationalringer um die Plätze kämpfen werden, die zur Teilnahme mit der Deutschen Polizei-Nationalmannschaft an den Europäischen Polizeimeisterschaften 2020, die vermutlich in Minsk/Weißrussland stattfinden, berechtigen.