Erfolgreiche ASV-Jugendringer beim Schorndorfer Turnier

Am vergangenen Samstag wurde das 4. Richard-Teufel-Gedächtnisturnier in Schorndorf ausgetragen. Unter den 128 Teilnehmern aus Baden-Württemberg und Hessen befanden sich auch elf Jugendringer des ASV Schlichten. Das Turnier war sehr stark besetzt, umso mehr freute man sich im Lager der Trainer, Betreuer und mitgereisten Eltern über die erbrachten Leistungen. Mit insgesamt sieben Platzierungen auf dem Treppchen wurde ein bisher noch nicht dagewesenes Erfolgserlebnis erreicht. Trainer Karsten Zscherpe war sehr stolz auf seine jungen Sportler und beglückwünschte sie zu ihren Erfolgen. Diese Leistungen und Fortschritte zeigen auf, dass man in Schlichten auf dem richtigen Weg ist, um auch zukünftig wieder erfolgreiche Ringerinnen und Ringer hervorzubringen.

Die Sportler des ASV Schlichten erreichten folgende Platzierungen:

E-Jugend bis 26 kg: 3. Platz Mario Giese.
E-Jugend bis 29 kg: 2. Platz Florian Ripiater, 3. Platz Phil Auwärter.
D-Jugend bis 26 kg: 3. Platz Bence Ferenc Gloviak.
D-Jugend bis 32 kg: 2. Platz Till Hees, 6. Platz Tim Neuenfeld, 7. Platz Riko Giese, 9. Platz Lapo Fiorelli.
D-Jugend bis 40 kg: 2. Platz Joel Oesterle.
C-Jugend bis 31 kg: 3. Platz Nico Hees.
C-Jugend bis 42 kg: 4. Platz Jan Hees.

Schöne Erfolge für die ASV-Jugendringer

Am vergangenen Wochenende fand in Herbrechtingen das sehr gut besetzte 29. Eugen-Roller-Wanderpokal-Gedächtnisturnier mit insgesamt 160 Teilnehmern aus Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen und sogar Österreich statt. Sechs Teilnehmer des ASV Schlichten stellten sich dieser Herausforderung und waren bei der D- und E-Jugend am Start.

In der E-Jugend bis 30 kg musste Florian Ripiater im ersten Kampf nach Punkteführung eine Niederlage hinnehmen. Leider verletzte er sich im zweiten Kampf am Rücken, so dass er in das weitere Wettkampfgeschehen nicht mehr eingreifen konnte und am Ende Platz 7 erreichte.

Bis 26 kg in der D-Jugend war Bence Gloviak zum ersten Mal bei einem solchen Turnier am Start. Er zeigte in seinen beiden Kämpfen gute Ansätze und freute sich sehr über den dritten Platz.

In der D-Jugend bis 32 kg war der ASV Schlichten mit insgesamt vier Teilnehmern vertreten. Jeweils zwei Jugendringer waren in einem Pool.

Für Riko Giese (Platz 7) lief es an diesem Tag nicht so gut. Im ersten Kampf verlor Riko leider nach eigener Führung. Im zweiten Kampf traf Riko auf seinen Vereinskameraden Till Hees, mit welchem er sich einen sehenswerten Ringkampf lieferte, sich aber letztendlich mit 10:23 geschlagen geben musste.

Lapo Fiorelli (Platz 6) traf im ersten Poolkampf im vereinseigenen Duell auf Tim Neuenfeldt. Beide waren zum ersten Mal bei der D-Jugend am Start. Durch einen schönen Armzug konnte Tim das Duell für sich entscheiden. Den zweiten Kampf gewann Lapo nach Punkten. Nach zwei weiteren Kämpfen freute er sich sehr über seine Urkunde.

Tim Neufeldt (Platz 4) traf wie bereits erwähnt im ersten Kampf auf Lapo. Nach einer Niederlage stand er dann im kleinen Finale um Platz 3. Zwar verlor er dieses Duell, doch auch Tim freute sich riesig über seine Platzierung.

Till Hees, welcher auch im ersten Jahr in der D-Jugend startberechtigt ist, stand nach drei gewonnenen Kämpfen im Pool verdient im Finale. Den schwersten Kampf hatte Till dabei gegen seinen Vereinskameraden Riko Giese zu absolvieren. Im Finale stand ihm der ein Jahr ältere Louis Vogel vom TSV Westerndorf (Bayern) gegenüber. Dieser hatte im bisherigen Turnierverlauf keinen einzigen technischen Wertungspunkt abgegeben. Till konnte jedoch schnell mit 11:0 Punkten in Führung gehen und sah bereits wie der sichere Sieger aus. Leider verletzte sich Till am Ellenbogen und musste sich beim Stand von 13:8-Punkten entscheidend geschlagen geben. Bei der Siegerehrung ging es ihm jedoch schon wieder besser, er war mächtig stolz auf den 2. Platz und seine Silbermedaille.

Durch die guten Ergebnisse erreichte der ASV Schlichten bei der D-Jugend den 3. Platz in der Mannschaftswertung:

  1. TSV Westendorf
  2. KSV Unterelchingen
  3. ASV Schlichten
  4. SV Ebersbach
  5. SVH Königsbronn
  6. TSV Dewangen
  7. KSV Aalen 05

Die gezeigten Leistungen aller ASV-Jugendringer waren sehr gut und zeigen, dass man auf dem richtigen Weg ist. Jeder gab sein Bestes und der Zusammenhalt war großartig. Das macht Hoffnung für die Zukunft. Glückwunsch seitens der Trainer und Verantwortlichen, macht weiter so, wir sind sehr stolz auf Euch.

ASV-Ringer beim Nikolaus-Ringerturnier

Till Hees vom ASV Schlichten sicherte sich die Bronzemedaille.

Am vergangenen Sonntag fand in Remseck das internationale Nikolausturnier im freien Stil statt. Mit insgesamt 266 Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Frankreich erwartete die sechs Jungs vom ASV Schlichten eine beeindruckende Kulisse.

Eine besonders starke Leistung bot Till Hees bei der E-Jugend in der Gewichtsklasse bis 31 kg. Gegen den späteren Sieger Sascha Erfurt aus Lahr fehlten dem Schlichtener kurz vor Ende des Kampfes nur Zentimeter zum Schultersieg, er verlor knapp nach Punkten. Im kleinen Finale traf er dann auf Sergej Valtin aus Rommelshausen, gegen den er in der Mannschaftsrunde noch verloren hatte. An diesem Tag jedoch gewann er in einem sehenswerten Kampf knapp nach Punkten und sicherte sich die Bronzemedaille. Mario Giese (25 kg) und Florian Ripiater (28 kg) wurden in der gleichen Altersklasse jeweils Sechster.

Bei der D-Jugend in der Gewichtsklasse bis 39 kg musste sich Jan Hees in einem zehnköpfigen Teilnehmerfeld beweisen. Nach insgesamt fünf Kämpfen durfte er sich ebenfalls über einen guten 6. Platz freuen. Für Riko Giese und Lenny Schmidt lief es an diesem Tag in der Gewichtsklasse bis 31 kg leider nicht so gut, sie mussten sich mit Platz 8 und 11 zufrieden geben, was aber in einem starken Teilnehmerfeld trotzdem als Erfolg zu werten ist.

Trainer Karsten Zscherpe war sehr zufrieden ist den gezeigten Leistungen und freute sich mit seinen Jungs bereits auf die im nächsten Jahr anstehenden Turniere.

Tolles Jugend-Ringerturnier auf dem Schurwald

Der ASV Schlichten war am vergangenen Sonntag bereits zum neunten Mal Ausrichter des C-/D-/E-Jugend-Ringerturniers für Anfänger im freien Stil. Von 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr haben rund 90 Jungs und Mädels aus 15 teilnehmenden Vereinen, die teilweise zum ersten Mal auf der Matte standen, im Bürgerzentrum Schlichten ihre Kräfte gemessen. In der Sporthalle war ein wildes Gewusel, auf den Ringermatten wurde geschoben, gedrückt und gestolpert. Siege wurden von den Kindern und den zahlreich anwesenden Zuschauern lautstark bejubelt, allerdings mussten von den Jugendtrainern auch hin und wieder ein paar Tränchen getrocknet werden.

Der gastgebende ASV Schlichten war in diesem Jahr wieder mit 14 Ringerinnen und Ringern am Start.

Bei der E-Jugend sicherte sich Till Hees (bis 31 kg) mit fünf Schulter-/Technischen Überlegenheitssiegen ungefährdet den Turniersieg, sein Vereinskamerad Tim Neuenfeldt wurde in dieser Gewichtsklasse mit vier ebenfalls deutlichen Siegen Zweiter. Ebenfalls den 2. Platz erkämpfte sich Lapo Fiorelli (bis 30 kg), Collin Köble (bis 33 kg) wurde Dritter. Lea Neuenfeldt (bis 22 kg), Mario Giese (bis 24 kg) und Florian Ripiater (bis 29 kg) errangen jeweils Platz 5. Niklas Pfeil (bis 20 kg) und Phil Auwärter (bis 27 kg) wurden Sechster.

Bei der D-Jugend erkämpften sich Bence Gloviak (bis 25 kg), Riko Giese (bis 32 kg) und Jan Hees (bis 41 kg) in einem starken Teilnehmerfeld jeweils die Bronzemedaille. Lenny Schmidt (bis 32 kg) belegte den 4. Platz.

Bei der C-Jugend in der Gewichtsklasse bis 31 kg sicherte sich Nico Hees einen hervorragenden 2. Platz.

Am Ende konnte Trainer Karsten Zscherpe mit seinem Betreuerteam um Leon Behnisch, Justin Elwert und Sascha Mang dann sogar noch zum zweiten Mal in Folge den Siegerpokal für die teilnehmerstärkste Mannschaft mit seinen Jungs und Mädels bejubeln.

Das Jugend-Anfängerturnier war vom ASV Schlichten wieder einmal hervorragend organisiert, so dass auch von den Verantwortlichen des Württembergischen Ringerverbandes nur lobende Worte zu hören waren. Der Turniertag wird den kleinen Ringerinnen und Ringern wohl noch lange in Erinnerung bleiben, vielleicht hat ja hier in Schlichten die Karriere von erfolgreichen Ringern begonnen. Der ASV Schlichten bedankt sich beim Organisationsteam und allen fleißigen Helfern, die zum Erfolg des Turniers beigetragen haben.

ASV-Jugendringer feiern den ersten Sieg

Am vergangenen Samstag empfingen die Jugendringer des ASV Schlichten zum Saisonabschluss im heimischen Bürgerzentrum die Mannschaften der KG Kaltental/Plieningen und des SV Fellbach. Trotz der Terminansetzung in den Herbstferien konnten den zahlreichen Zuschauern über zwei Stunden spannende Kämpfe präsentiert werden. Im ersten Kampf mussten sich die Schlichtener nach neun spannenden Begegnungen den starken Gästen der KG Kaltental/Plieningen mit 1:8 Punkten geschlagen geben. Im letzten Kampf der Saison gegen die zweite Jugendmannschaft des SV Fellbach konnten die Schurwälder dann doch noch den lange ersehnten ersten Sieg in einem Jugend-Mannschaftskampf einfahren. Zweimal Riko Giese und Tim Neuenfeldt sicherten letztendlich den Schlichtener 3:2-Sieg gegen die Fellbacher. Die Jugendtrainer des ASV Schlichten zeigten sich sehr zufrieden mit der ersten Teilnahme ihres Teams an einer Jugend-Mannschaftsrunde. Nun gilt es fleißig weiter zu trainieren und bei den anstehenden Turnieren weitere Kampfpraxis zu sammeln. Die nächste Gelegenheit hierzu bietet sich bereits am nächsten Sonntag beim traditionellen Jugend-Anfängerturnier in eigener Halle. Der ASV Schlichten wird als Gastgeber wieder eine schlagkräftige Truppe auf die Matte schicken.