Eis-Buaba-Cup 2017

Am vergangenen Freitagabend richteten die Eis-Buaba des ASV Schlichten in der Adelberger Sunrise-Arena bereits zum fünften Mal ihren „Eis-Buaba-Cup“ aus. In diesem Jahr waren die Mannschaften des EHC Ulm, der Rhein Radar Rhinos Karlsruhe sowie das Team des Schlägerlaufs Bietigheim auf den Schurwald gereist, um sich mit den Eis-Buaba beim Nachtturnier zu messen. In den drei spannenden Vorrundenspielen konnten die Eis-Buaba zwei Siege einfahren und mussten sich lediglich den Rhein Radar Rhinos mit 0:2 Toren geschlagen geben. Trotz dieser Niederlage schafften es die Eis-Buaba ins Finale und hatten somit die Gelegenheit sich bei den Rhein Radar Rhinos für die Vorrundenniederlage zu revanchieren. Im Duell der beiden stärksten Mannschaften an diesem Abend vergaben die Eis-Buaba zahlreiche gute Tormöglichkeiten und mussten sich den Karlsruher Rhinos auch im Finale unerwartet deutlich mit 2:5 Toren geschlagen geben. Den 3. Platz sicherte sich der EHC Ulm mit einem verdienten Sieg gegen das Team aus Bietigheim. Bei der Siegerehrung blickten die Verantwortlichen und Spieler aller teilnehmenden Teams auf ein sehr faires Turnier mit vier ausgeglichenen Mannschaften zurück und freuten sich bereits auf das Turnier im kommenden Jahr. Die spannenden und packenden Duelle waren eine tolle Werbung für den Eishockeysport.

Die Eis-Buaba treten am 26. März 2017 zu ihrem letzten Saison-Auswärtsspiel bei den Outlaws Bad Liebenzell an, nach dem Abschlusstraining am 31. März 2017 geht es dann nahtlos zum Sommertraining im Bürgerzentrum Schlichten über.

Die Eis-Buaba bedanken sich bereits jetzt bei allen Helfern, Fans, Freunden und Unterstützern für diese tolle Saison.

Zusätzliches Training der ASV-Jugendringer

Die Ringerjugend des ASV Schlichten mit ihren Trainern

Aufgrund der guten Resonanz und zur besseren Talentförderung im derzeitigen Jugendtraining haben sich die Verantwortlichen der Ringerabteilung dazu entschlossen, ab Freitag, 10. März 2017, ein zusätzliches zweites wöchentliches Training für Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren anzubieten.

Die Trainingszeiten gestalten sich deshalb zukünftig wie folgt:

  • Montag: 19.00 – 20.30 Uhr Aktive
  • Mittwoch: 17.45 – 19.15 Uhr Kinder und 19.30 – 21.00 Uhr Aktive
  • Freitag: 17.00 – 18.30 Uhr Kinder

Für Rückfragen steht Ihnen unser B-Lizenz-Ringertrainer Karsten Zscherpe unter der Rufnummer 0152/09105158 sehr gerne zur Verfügung.

Einladung Schurrenhof 2017

Juhu, endlich ist es wieder soweit!

Wir wollen ein Wochenende mit viel Spiel und Spaß verbringen! Alle Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 13 Jahren können dabei sein.

Treffpunkt ist am Freitag, 30. Juni 2017 gegen 14.30 Uhr an der ASV-Halle in Schlichten. Mit privaten PKW’s fahren wir nach Donzdorf auf den Schurrenhof. Dort werden wir dann unsere Zelt aufschlagen und gemütlich Abendessen. Die Zeit bis zur Nachtruhe verbringen wir gemeinsam bei Sport und Spiel. Samstags werden wir je nach Wetter baden, verschiedene Spiele spielen bzw. ein Abenteuerspiel veranstalten. Am Abend wird gemütlich gegrillt und bei Dunkelheit machen wir eine kleine Nachtwanderung. Am Sonntag werden wir nach dem Frühstück die Zelte wieder abbauen. Den restlichen Tag verbringen wir mit verschiedenen Spielen und machen uns nach dem Mittagessen im Laufe des Nachmittags auf den Weg nach Hause. Ankunft in Schlichten am Sonntag, 2. Juli 2017, gegen 18 Uhr.

Preis: 40 € für ASV-Mitglieder, 45€ für Nicht- Mitglieder

Leistungen: Fahrt und 2 Übernachtungen mit Verpflegung

Auf ein riesiges Wochenende freuen sich die Betreuer/innen schon heute!
Aline Hees mit Betreuerteam

Einladung Schurrenhof 2017

Einladung Brombachsee 2017

Endlich ist es soweit!

Alle Jugendliche und Junggebliebene ab 14 Jahren dürfen mit uns am Zeltwochenende am Brombachsee teilnehmen.

Treffpunkt ist am Freitag, 21. Juli 2017 um 14.00 Uhr an der ASV Halle in Schlichten. Mit Privatautos fahren wir gemeinsam zum Jugendcampingplatz nach Absberg im Altmühltal. Dort schlagen wir unsere Zelte auf, grillen und lassen den Abend gemütlich ausklingen. Nach einer (hoffentlich langen) Nachtruhe wird am Samstag mit romantischem Blick auf den Brombachsee gemeinsam gefrühstückt. Im Anschluss geht’s nach Lust und Laune baden, sonnen oder Volleyball spielen…..Am Abend kochen wir zusammen etwas Leckeres und verbringen wieder gemütliche Stunden bis zur Nachtruhe. Am Sonntag werden nach dem Frühstück die Zelte abgebaut. Den restlichen Tag genießen wir am See und treten am Nachmittag die Heimfahrt an. Ankunft in Schlichten am Sonntag, 23. Juli 2017, gegen 18 Uhr.

Preis: 40€ für ASV Mitglieder, 45€ für Nichtmitglieder

Leistung: Fahrt, 2 Übernachtungen auf dem Jugendcampingplatz mit Frühstück und Abendessen

Auf eure Teilnahme freut sich
Aline Hees mit Betreuerteam

Einladung Brombachsee 2017

Einladung zur ASV-Mitgliederversammlung 2017

Am Mittwoch, den 22. März 2017, um 19.30 Uhr, findet die Mitgliederversammlung des ASV Schlichten im ASV-Raum des Bürgerzentrums Schlichten statt.
Alle Vereinsmitglieder sind hierzu recht herzlich eingeladen. Bewirtet wird mit „Kleiner Karte“.
Anträge zur Mitgliederversammlung müssen spätestens eine Woche vor der Mitgliederversammlung beim 1. Vorsitzenden mit Begründung schriftlich eingereicht werden.

Tagesordnung:

  1. Beg rüßung
  2. Berichte (Sportlicher Bereich, Verwaltung, Vorstand)
  3. Aussprache
  4. Entlastungen
  5. Wahlen
  6. Beschlussfassung über Anträge
  7. Sonstiges

Eis-Buaba siegen im Penaltyschießen

Am vergangenen Sonntagabend gastierten die Outlaws aus Bad Liebenzell im Sunrise-Sportcenter in Adelberg. Dieses packende Match wird sicherlich als einer der Saisonhöhepunkte anzusehen sein, weil es an Aktionen, Spannung und Fairness nur schwer zu überbieten sein dürfte. Ein Verantwortlicher der Outlaws sagte nach dem Spiel, es hat sich gelohnt nach Adelberg zu kommen, das war eine tolle Werbung für den Eishockeysport.

Die Eis-Buaba des ASV Schlichten erwischten einen Auftakt nach Maß und führten nach Toren von Daniel Breitenbücher und Heiko Flach bereits in der 5. Spielminute mit 2:0-Toren. Die Outlaws kamen jetzt auch besser ins Spiel und erkämpften sich den verdienten Ausgleich, bevor wiederum Heiko Flach mit seinem zweiten Treffer kurz vor Ende des ersten Drittels die 3:2 Pausenführung sicherstellte.

Im zweiten Drittel reagierten die Outlaws auf ihre Fehler im ersten Abschnitt, konnten die Eis-Buaba oftmals in die eigene Spielhälfte zurückdrängen und erzielten drei Tore. Jedoch wussten sich die Eis-Buaba das ein oder andere Mal zu befreien und kamen durch einen Schuss aus spitzem Winkel durch Marcel Schäffler sowie nach einem Solo von Ralf Praprotnik, als er den Goalie der Outlaws mit einem Schuss durch die „Hosenträger“ überraschte, zum verdienten Remis nach dem zweiten Drittel.

Was den Zuschauern dann im Schlussdrittel geboten wurde, toppte das bisher Dagewesene. Es entwickelte sich ein derart ausgewogener und kämpferisch deutlich gesteigerter Schlagabtausch. Eis-Buaba-Goalie Fabi Geiger rückte jetzt zunehmendes in den Mittelpunkt des Geschehens, als er mit mehreren tollen Paraden die Angreifer der Outlaws fast zur Verzweiflung brachte. Letztendlich musste er sich aber im Schlussdrittel noch einmal geschlagen geben, was den 5:6-Rückstand der Eis-Buaba bedeutete. Die Jungs ließen sich jedoch nicht beeindrucken und warfen nochmals alles in die Waagschale, um den Ausgleich im letzten Drittel doch noch zu schaffen und so ein alles entscheidendes Penaltyschießen zu erzwingen. Der Kampf wurde schließlich belohnt, die Eis-Buaba kamen kurz vor Schluss durch einen Schlagschuss von der blauen Linie durch Armin Breitenbücher zum vielumjubelten Ausgleich.

Das sprichwörtliche i-Tüpfelchen kam dann aber im Penaltyschießen: Die beiden Goalies konnten jeweils die ersten beiden Penaltys parieren, als die Outlaws mit ihrem dritten Schützen wieder in Führung gingen. Ein großer Druck lastete nun auf den Schultern von Heiko Flach, der mit einer enormen Nervenstärke jedoch wieder für den Ausgleich sorgte, was bedeutete, dass der Krimi seine Fortsetzung fand.

Die beiden erfolgreichen Schützen traten jetzt gegeneinander an, es musste eine Entscheidung fallen. Nachdem beide ihre Penaltys nochmals versenken konnten, schlug jetzt die große Stunde von Eis-Buaba-Goalie Fabi Geiger. Der nervenstarke und bislang eiskalte Stürmer der Outlaws tritt zum dritten Penalty an und scheiterte an Fabi Geiger, der den Puck mit einer tollen Parade parierte. Unter lauten Sprechchören musste nun Heiko Flach antreten, der den Sieg perfekt machen konnte. Nervenstark wie er an diesem Tag war, ließ er dem gegnerischen Goalie keine Chance, der Puck zappelte im Netz. Der vielumjubelte 7:6-Sieg der Eis-Buaba nach Penaltyschießen war endgültig besiegelt.

Am Ende waren sich alle einig, dass man nach solch einem packenden Spiel auf Seiten der Eis-Buaba mit Fabi Geiger und Heiko Flach eigentlich zwei „men of the match“ küren müsste.

Das Rückspiel findet am 26. März 2017 in Bad Liebenzell statt.

Württembergische Jugend-Meisterschaften 2017

Am vorletzten Wochenende fanden in Ehningen die Württembergischen Jugendmeisterschaften im freien Stil statt. Der ASV Schlichten war mit insgesamt drei Ringern am Start. In der C-Jugend bis 55 kg war Jaden Elwert für die Schurwälder in dieser Altersklasse als Jüngster zum ersten Mal dabei und konnte nach drei schweren Kämpfen den 6. Platz erringen, was als schöner Erfolg anzusehen ist. In der A-Jugend bis 58 kg hatte Gerrit Köngeter nach nur sechs Monaten Ringertraining Mut bewiesen und sich bei den Landesmeisterschaften gestellt. Man erkannte sein Ringertalent, er zeigte gute Ansätze, auf welche man in der Zukunft aufbauen kann, zumal er seinen zweiten Kampf nur sehr unglücklich verlor. Eine starke Turnierleistung bot Justin Elwert in der A-Jugend bis 63 kg. In der mit 17 Ringern zum stärksten Teilnehmerfeld zählenden Gewichtsklasse konnte er sich nach fünf schweren Kämpfen riesig über Platz 5 freuen. Der Erfolg ist umso höher anzusehen, da Justin nicht in seiner Paradedisziplin, dem griechisch-römischen Stil, angetreten war. Der ASV Schlichten gratuliert zu insgesamt tollen Turnierleistungen.